STAND

Der Landrat des Kreises Trier-Saarburg, Günther Schartz (CDU), rechnet zum Wochenende mit der Öffnung der Grenze nach Luxemburg.

Er habe ein Signal aus dem Bundesinnenministerium bekommen, dass die Grenzschließungen nicht über den Freitag hinaus verlängert werden.

Entscheidung noch diese Woche

Auch der CDU-Spitzenkandidat für die Landtagswahl, Christian Baldauf, geht davon aus, dass die Grenze noch in dieser Woche geöffnet wird. Das Bundesinnenministerium teilte dazu auf SWR-Anfrage mit, dass Minister Seehofer (CSU) über die Grenzkontrollen im Laufe der Woche entscheide.

Video herunterladen (6,2 MB | MP4)

Gespräche laufen

Derzeit liefen Gespräche mit den Regierungschefs der Bundes- und Nachbarländer. Seehofer war am Wochenende wegen der andauernden Grenzkontrollen infolge der Corona-Krise zunehmend unter Druck geraten.

Unter anderem hatte die rheinland-pfälzische Ministerpräsidentin Malu Dreyer (SPD) eine schnelle Öffnung gefordert.

Druck auf Regierungen wächst Deutsche und französische Parlamentarier: Grenzen öffnen!

In einem gemeinsamen Aufruf haben deutsche und französische Parlamentsabgeordnete eine sofortige Öffnung der Grenze zwischen beiden Ländern gefordert. Sie beklagen "immense Probleme" und Härten.  mehr...

Bürgermeister in Luxemburg demonstrieren Protest in Echternach gegen Grenzkontrollen

In Echternach in Luxemburg haben am Mittag mehrere Bürgermeister gegen deutsche Grenzkontrollen protestiert. Sie fordern, die einseitigen Grenzkontrollen zu beenden.  mehr...

Am Mittag SWR4 Radio Trier

"Kein Grund für solche Hürden" Dreyer fordert Ende der Grenzkontrollen

Die rheinland-pfälzische Ministerpräsidentin Dreyer (SPD) fordert die Bundesregierung auf, die Kontrollen an den Grenzen zu Luxemburg und Frankreich zu beenden. Die derzeitige Lage sei nicht haltbar.  mehr...

Weiterhin keine Einreise zum Einkaufen Luxemburger Kunden verärgert über Grenzkontrollen in Region Trier

In Trier kaufen nicht nur Trierer gern – auch die Luxemburger sind äußerst gern zum Shoppen hier. Normalerweise. Doch wegen der Corona-Pandemie dürfen sie derzeit nicht einfach so einreisen.  mehr...

STAND
AUTOR/IN