STAND

Der Gewerbeverein der Stadt Daun prüft zurzeit eine Bewerbung als Corona-Modellkommune für einen nach Ostern startenden Modellversuch des Landes. Wie der Verein mitteilt, will er heute Abend in einer Vorstandssitzung mit der designierten Landrätin Julia Gieseking (SPD) darüber sprechen. Die 7-Tage-Inzidenz einer Kommune muss unter 50 liegen, um am Modellversuch teilzunehmen. Dann kann es dort mit einer strengen Teststrategie Lockerungen der Corona-Maßnahmen geben. Die Inzidenz der Stadt Daun ist der Vorsitzenden des Gewerbevereins, derzeit, nicht bekannt, im gesamten Kreis Vulkaneifel liegt sie aber bei 125,4. Sollten die Infektionszahlen in Daun deutlich niedriger sein, könne sich der Gewerbeverein vorstellen, drei vom Handel finanzierte Teststellen in Daun anzubieten. Mit einem Tagesticket sollen Gäste dann einkaufen, einen Kaffee trinken oder ins Kino gehen können. Die Teilnahme am Modellversuch müsse über die Kommunalverwaltung beantragt werden.

STAND
AUTOR/IN