STAND

Bei einem Frontalzusammenstoß zweier Fahrzeuge in der Nähe von Irrhausen (Eifelkreis Bitburg-Prüm) ist ein Autofahrer getötet worden. Der 26 Jahre alte Fahrer des anderen Fahrzeugs sei am Dienstagabend schwer verletzt worden, teilte die Polizei mit.

Zwei zerstörte Autos nach einem tödlichen Autounfall in der Eifel (Foto: Polizei Prüm)
Die zwei völlig zerstörten Autos auf der B410 bei Irrhausen (Eifelkreis Bitburg-Prüm). Polizei Prüm

Er wurde in ein Krankenhaus gebracht. Der 18-Jährige war den Angaben zufolge auf der B 410 in Richtung Arzfeld unterwegs, als er aus zunächst ungeklärter Ursache auf die Gegenfahrbahn geriet und mit dem entgegenkommenden Auto kollidierte. Der 18-Jährige konnte nach Angaben der Polizei zwar aus dem Wrack seines Autos geborgen werden, verstarb jedoch trotz Reanimationsmaßnahmen an der Unfallstelle.

Gutachter soll Unfallhergang klären

Ein Gutachter soll jetzt klären, wie es zu dem Unfall kam. Im Einsatz waren das Deutsche Rote Kreuz, die Feuerwehren aus Arzfeld, Irrhausen und Daleiden sowie die Polizei Prüm.

Mertesdorf

Zwischen Trier-Ruwer und Mertesdorf Ein Toter und eine Schwerverletzte bei Unfall im Ruwertal

Bei einem schweren Verkehrsunfall in der Nähe von Trier sind am Mittwoch ein Mann tödlich und eine Frau schwer verletzt worden.  mehr...

STAND
AUTOR/IN