Lautzenhausen

Frist für Investorenangebote am Hahn abgelaufen

STAND

Die Frist für Investorenangebote am insolventen Hunsrück-Flughafen Hahn ist abgelaufen. Kaufinteressenten für den zahlungsunfähigen Airport konnten bis Mittwoch um 12 Uhr Angebote einreichen. Der vorläufige Insolvenzverwalter Jan Markus Plathner hatte die Frist gesetzt. Nach Ablauf der Frist nannte Plathner keine Details. Er hatte immer wieder von einem regen Interesse gesprochen und mehrfach betont, dass er keine Zwischenstände nennen werde. Wie viele Angebote eingegangen sind, dürfte damit zum jetzigen Zeitpunkt nicht offiziell bekannt werden. Der Betriebsrat am Flughafen sprach von interessanten möglichen Investoren. Es gebe Interessenten dafür, den Flughafen weiter zu betreiben, aber auch dafür, Gewerbeflächen zu entwickeln. Der Betriebsrat fordert, der Flugbetrieb müsse weitergehen. Nur so könnten die zahlreichen Arbeitsplätze erhalten werden.

Lautzenhausen

Untreue-Ermittlungen am Hunsrück-Flughafen Hahn: Manager sollen Geld aus Parkautomaten unterschlagen haben

Bei den Untreue-Ermittlungen am Flughafen Hahn soll es auch um Einnahmen aus Parkautomaten gehen. Das haben SWR-Recherchen ergeben.

STAND
AUTOR/IN
SWR