Was 2G für Friseure in der Region Trier bedeutet (Foto: dpa Bildfunk, Picture Alliance)

Corona-Auflagen

Was 2G für Friseure in der Region Trier bedeutet

STAND

Seit Mittwoch gilt auch in der Region Trier beim Friseurbesuch 2G. Ungeimpfte dürfen nach den geltenden Corona-Regeln nicht mehr zum Haarschnitt.

Zur Eindämmung der Corona-Pandemie dürfen Friseure bei Erwachsenen nur noch Geimpfte und Genesene zum Haarschnitt akzeptieren. In der Region Trier reagieren Salons ganz unterschiedlich auf die neue Richtlinie.

Manche Kunden müssen Friseur-Termin absagen

Ein Friseur aus Bitburg ist sehr enttäuscht von dieser Einschränkung. Er habe viele Absagen erhalten. Das sei für ihn als Selbstständiger ein echtes Problem.

Landesinnungsmeister fürchtet um Friseure

Auch Guido Wirtz, der Vorsitzende Landesinnungmeister im Verband für Friseure und Kosmetik, ist mit der neuen Regelung nicht froh. Nach seinen Angaben ist jeder Dritte Kunde noch ungeimpft. Auch er habe in seinem Friseurbetrieb in Körperich einige Absagen bekommen.

Keine einheitliche Regelung bundesweit

Weiterer Kritikpunkt: Manche Bundesländer ließen für den Friseurbesuch auch 3G zu. Guido Wirtz befürchtet, dass dadurch viele Kunden abwandern können - zu Kollegen in benachbarten Bundesländern. Für grenznahe Salons könnte das ein Problem werden.

Manche Friseure haben kein Problem mit 2G

Einige Friseursalons in Trier oder auch Bitburg haben keine Probleme damit - sagen sie. Manche haben schon ältere Kunden, die ohnehin meist geimpft seien. Andere sagen, dass 2G weniger Diskussion bedeute.

Sie müssten mit den Kunden keine Gespräche mehr führen, welche Tests gelten und welche nicht. Auch ein Friseur in Stadtkyll berichtet: es gebe zwar Anrufe von verunsicherten Kunden. Aber Probleme bereite ihm 2G nicht.

Region Trier

Zahlen zur Corona-Pandemie Aktuelle Corona-Daten für die Region Trier

Hier gibt es die aktuellen Werte des Landesuntersuchungsamtes für die Stadt Trier und die Kreise Trier-Saarburg, Bitburg-Prüm, Birkenfeld, Bernkastel-Wittlich und Vulkaneifel.

 mehr...

Branche hat wegen Corona sehr gelitten

Allerdings gibt Guido Wirtz zu bedenken, der Branche gehe es allgemein seit Corona nicht gut. Vor allem die Lockdowns hätten vielen Friseuren sehr zugesetzt.

Trier

Neue Corona-Verordnung gestartet 3G am Arbeitsplatz: Firmen in Region Trier befürchten holprigen Start

Ab Mittwoch müssen Arbeitnehmer nachweisen, ob sie geimpft, genesen oder getestet sind. Noch wissen viele Firmen aber überhaupt nicht, wie sie das kontrollieren sollen.  mehr...

Trier

2G-Regel und Kontrollen Trierer Weihnachtsmarkt gestartet: Aber nur für Geimpfte und Genesene

Seit Freitag ist der Weihnachtsmarkt in Trier geöffnet. Doch nicht jeder darf dort Glühwein & Co. genießen. Der Grund: Auf dem Weihnachtsmarkt gilt die 2G-Regel.  mehr...

Rheinland-Pfalz

Die neuen Corona-Maßnahmen Diese Regeln gelten jetzt in Rheinland-Pfalz

Infektionsschutzgesetz, Bund-Länder-Vereinbarungen und 2G: Diese Corona-Regeln gelten seit Mittwoch in Rheinland-Pfalz. Eine Übersicht.  mehr...

Rheinland-Pfalz

Aktuelle Lage im Land Corona-Live-Blog in RLP: Niederlande melden zahlreiche Corona-Fälle bei Südafrika-Reisenden

Seit dem 24. November gilt in Rheinland-Pfalz eine neue Corona-Verordnung. Die aktuelle Entwicklung der mittlerweile vierten Welle im Land finden Sie hier im Blog.  mehr...

STAND
AUTOR/IN