STAND

In der Region Trier eröffnen am Wochenende mehrere Freibäder die Badesaison. Dazu gehören die Freibäder in Schweich und Kelberg, sowie das Kylltalbad Kordel und das Freibad Kröver Reich.

Tickets für einen Besuch müssen Interessierte vorab online oder telefonisch buchen. Auch die Zahl der Besucher ist pro Tag begrenzt, genau wie die Öffnungszeiten. Die Freibäder bieten jeweils vormittags und nachmittags ein Zeitfenster zum Schwimmen an. In der einstündigen Pause dazwischen müssen alle Gäste das Bad für Reinigungs- und Desinfektionsmaßnahmen verlassen. Einige der Freibäder haben Teile ihrer Anlage, zum Beispiel Sprungtürme oder Warmwasserduschen gesperrt.

Abstandsregeln in den Becken

Die Freibäder in Gerolstein, Prüm, Waxweiler und Bernkastel-Kues öffneten bereits am 2. Juni ihre Tore. Das teilten die Verwaltungen dem SWR mit. In den Bädern gelten Abstandsregeln. Auch hier sind Duschen, Umkleiden, Sprungtürme und Rutschen geschlossen.

Alle geöffneten Freibäder in Rheinland-Pfalz gibt es hier

Für alle Badegäste gelten Hygienekonzepte. Über diese können sich Interessierte auf den jeweiligen Internetseiten der Freibäder vorab informieren.

Warten auf neue Corona-Regeln Freibäder in Rheinland-Pfalz bereiten sich auf Saison vor

Die Freibäder in Rheinland-Pfalz bereiten sich vor Saisonbeginn auf eine Öffnung vor - trotz Unsicherheit. Wann können die Bäder öffnen? Und unter welchen Bedingungen?  mehr...

Schwimmbäder in Baden-Württemberg Corona: Diese Regeln müssen Freibadbesucher beachten

Immer mehr Freibäder und Badeseen in Baden-Württemberg haben wieder geöffnet - aber unter Auflagen. Die Regeln für Badegäste im Überblick.  mehr...

Kordel

Die Vorbereitungen für die Start laufen Kylltalbad in Kordel: Wann kann’s endlich wieder losgehen?

Anfang Juni könnte es losgehen – das Freibadteam im Kylltalbad Kordel hat seit Monaten alle Hände voll zu tun. Das Wasser wird schon mal eingelassen.  mehr...

Wittlich

Streit um Wittlicher Schwimmbad Stadtrat Wittlich lehnt Bürgerbegehren zu Vitelliusbad ab

Der Wittlicher Stadtrat hat das Bürgerbegehren zum Vitelliusbad am Donnerstagabend für rechtlich unzulässig erklärt. Mit großer Mehrheit stimmten die Stadtratsmitglieder dagegen.  mehr...

STAND
AUTOR/IN