STAND

Das Land fördert ein gemeinsames Forschungsprojekt zu Künstlicher Intelligenz der Hochschule und der Universität Trier. Wie das Wissenschaftsministerium mitteilte, erhalten die Hochschulen dafür

750 000 Euro. Das Projekt wurde am Montag gestartet.

Bei dem Forschungsprojekt geht es um das Zusammenwirken von Menschen, Maschinen und Umwelt in den Bereichen Landwirtschaft, Dienstleistung oder Logistik. Aus großen Datenmengen sollen dabei in Echtzeit Prognosen und Entscheidungsvorschläge entwickelt werden. In dem Forschungsprojekt sollen neun Doktorarbeiten geschrieben werden. Sie beschäftigen sich mit den komplexen Zusammenhängen solcher Systeme und untersuchen, wie sie zuverlässig und im Einklang mit geltenden Wertvorstellungen entwickelt werden können und wie sie auf unerwartete Anforderungen reagieren.

STAND
AUTOR/IN