Flutradler an der Kyll (Foto: SWR)

Fahren für den guten Zweck

Flutradler an der Kyll

STAND
AUTOR/IN
SWR

Berge fahren sind sie nicht gewohnt - die Herren kommen nämlich aus dem platten Hamburg. Die 600 Kilometer bis nach Bitburg sind sie in zehn Tagen gefahren. Für einen guten Zweck. Sie wollen Kindern aus Orten im Eifelkreis Bitburg-Prüm helfen, die von der Flut betroffen waren.

Die Helfer aus dem hohen Norden haben bis jetzt 22.000 Euro Spenden gesammelt und sich im Eifelkreis bestimmt viele Freunde gemacht.

Kyllburg

Gedenkveranstaltung zum Jahrestag Anwohner der Kyll erinnern an die Flutkatastrophe

In Kyllburg haben Betroffene an den Jahrestag der Flut an der Kyll erinnert.  mehr...

SWR Aktuell Rheinland-Pfalz SWR Fernsehen RP

Kordel

Viele Schäden an Gebäuden im Ortskern In Kordel ist auch Monate nach Kyll-Flut viel zu tun

In Kordel (Kreis Trier-Saarburg) läuft auch Monate nach der Flut der Betrieb noch nicht überall normal. Wegen der Hochwasserschäden sieht man im Ortskern viele Container.  mehr...

STAND
AUTOR/IN
SWR