STAND

Im Krankenhaus der Barmherzigen Brüder in Trier gibt es jetzt eine Epilepsieberatungsstelle. Das teilte die Klinik mit. Menschen mit Epilepsie oder einem Verdacht können sich dort an eine Epilepsie-Fachassistentin wenden. Das Brüderkrankenhaus hat mit der Beratungsstelle nach eigenen Angaben eine Forderung der Deutschen Epilepsievereinigung aufgegriffen. Diese hatte bereits 2018 in einer in Trier vorgestellten Resolution die flächendeckende Einrichtung von Epilepsie-Beratungsstellen gefordert. Die Kosten für das Angebot trägt das Brüderkrankenhaus.

STAND
AUTOR/IN