Trier

Eintracht gewinnt - Begegnung verläuft weitgehend friedlich

STAND

Die Eintracht Trier hat ihr Spitzenspiel gegen Wormatia Worms in der Fußball-Oberliga Südwest am Samstagabend mit einem 2:1 in der Nachspielzeit gewonnen. Trier liegt nun gleichauf mit dem bisherigen Tabellenführer Worms, der aber das bessere Torverhältnis hat. Die Eintracht hat weiterhin die Chance auf den direkten Aufstieg in die Regionalliga, sollte Wormatia Worms auch in den letzten beiden Spielen der Saison patzen. Die Polizei zieht nach eigenen Angaben ein positives Fazit der Partie, die im Vorfeld als Risikospiel eingestuft wurde. Ein Fanmarsch vor Spielbeginn durch die Trierer Innenstadt und die Abreise der 4.500 Fans verlief demnach weitgehend friedlich – bis auf vereinzelt entzündete Leuchtfackeln und weitere Straftaten wie zwei Körperverletzungen. Ein Stadionsturm sei zudem durch die über 200 Beamten vor Ort verhindert worden.

STAND
AUTOR/IN
SWR