STAND

Der Eifelkreis Bitburg-Prüm hat alle Schulen und verschiedene Kitas mit sogenannten Temperaturwarnern ausgestattet. Diese sollen nach Angaben des Kreises dazu dienen, Corona-Fälle in Schulen oder Kitas frühzeitig zu erkennen. Ein Sprecher des Eifelkreises in Bitburg sagte, die Menschen könnten den Temperaturwarner nutzen - müssten das aber nicht. Dieser diene nicht dazu, Menschen den Zutritt zum Gebäude zu verweigern, sollten sie eine erhöhte Temperatur haben. Bedenken zum Datenschutz könnten ausgeräumt werden, da keine Daten gespeichert würden. Der Regionalelternsprecher des Schulaufsichtsbezirks Trier Reiner Schladweiler sieht die Temperaturwarner kritisch. Er argumentiert, nicht jeder der Fieber habe, habe Corona und umgekehrt.

STAND
AUTOR/IN