Marihuana- Joint (Foto: picture-alliance / Reportdienste, Daniel Karmann)

Prozess vor dem Amtsgericht Trier

Saarburger soll Drogen an Minderjährige verteilt haben

STAND

Ein 52-jähriger Mann aus Saarburg muss sich ab Freitag vor dem Amtsgericht Trier verantworten, weil er Drogen an Minderjährige abgegeben haben soll.

Laut Anklage soll seine Wohnung ein Treffpunkt für Jugendliche zum Drogenkonsum gewesen sein.

Jugendliche sollen sich in Wohnung zum Drogenkonsum getroffen haben

Passiert sein soll das im vergangenen Jahr zwischen Frühjahr und September. 30-mal soll der Angeklagte in seiner Wohnung Drogen an Minderjährige verteilt haben. Die Jugendlichen waren laut Anklage zwischen 13 und 17 Jahre alt. Das soll der Mann auch gewusst haben.

Angeklagter soll vor allem Cannabis und Marihuana verteilt haben

Er soll den Jugendlichen überwiegend Cannabis und Marihuana, in zwei Fällen auch Amphetamine und in einem Fall Ecstasy-Tabletten gegeben haben. Die Jugendlichen sollen sich regelmäßig in seiner Wohnung zum Drogenkonsum getroffen haben. Der Mann ist einschlägig vorbestraft und sitzt in Untersuchungshaft.

Politik Cannabis-Freigabe wegen Corona verschoben!

Eigentlich wollte die neue Regierung Cannabis legalisieren. Doch das kann jetzt noch dauern.  mehr...

Koblenz

Meinungen in der Region gehen weit auseinander Suchtmediziner aus Koblenz spricht sich für Cannabis-Legalisierung aus

Mit einer Ampel-Koalition zwischen SPD, FDP und den Grünen könnte Cannabis in Deutschland möglicherweise legalisiert werden. Die Meinungen dazu gehen in der Region Koblenz weit auseinander.  mehr...

Drogenpolitik Cannabis legalisieren – PRO und CONTRA aus wissenschaftlicher Sicht

Grüne und die FDP sprechen sich für eine Legalisierung von Cannabis aus. Ist das aus wissenschaftlicher Sicht vertretbar?   mehr...

STAND
AUTOR/IN