STAND

Bei Neumagen-Dhron ist am Sonntagnachmittag ein Drachenflieger abgestürzt. Wie die Polizei mitteilt, ist der 45-jährige Pilot des Hängegleiters direkt nach dem Start seitlich von einer auftretenden Windböe erfasst worden. Hierdurch drehte das Fluggerät wieder zurück in Richtung des Berghangs und blieb dort in den Baumkronen hängen. Der Pilot konnte sich den Angaben nach selbst befreien und blieb unverletzt. Im Einsatz befanden sich die Feuerwehren aus Neumagen-Dhron und Kues, der Wehrleiter der Verbandsgemeinde Bernkastel-Kues, das DRK, die Air-Rescue aus Luxemburg und die Polizei Bernkastel-Kues.

STAND
AUTOR/IN