STAND

Im Kreis Trier-Saarburg wurde die hochansteckende Coronavirus-Variante B.1.1.7 bei mehreren Familienmitgliedern festgestellt. Wie sich die Familie angesteckt hat, ist noch unklar.

Ein Vater und seine Söhne, zwei und drei Jahre alt, haben sich mit der gefährlichen Coronavirus-Mutation aus Großbritannien angesteckt. Das teilte das Gesundheitsamt Trier mit. Beide Söhne gehen demnach seit Dezember nicht mehr in den Kindergarten.

"Umfangreiche" Quarantäne angeordnet

Für die Familie wurde eine "umfangreiche" Quarantäne angeordnet. Statt wie üblich zehn Tage dürfen sie zwei Wochen lang ihren Haushalt nicht verlassen. Fünf Kontaktpersonen aus dem familiären Umfeld müssen ebenfalls zwei Wochen zu Hause bleiben. Das Ordnungsamt überprüfe regelmäßig die Einhaltung der Quarantäne, so das Gesundheitsamt. Nach ersten Recherchen gab es keine Kontakte nach Großbritannien.

Trier

Aktuelle Corona-Fallzahlen Region Trier Sechs neue Corona-Infektionen in der Region

Die Zahl der Corona-Neuinfektionen in der Region Trier geht weiter zurück. Nach Angaben des Landesuntersuchungsamtes wurden gestern sechs neue Corona-Fälle gemeldet.  mehr...

Weiter Mutations-Fall im Landkreis

Bei einer 15-Jährigen aus einem anderen Ort des Landkreises Trier-Saarburg konnte ebenfalls eine Mutation des Coronavirus festgestellt werden. Mit welcher Variante sich die junge Frau angesteckt hat, werde aber noch untersucht, so das Gesundheitsamt. Auch hier konnten fünf Kontaktpersonen ermittelt werden, die sich mittlerweile in Quarantäne befänden. Die Schülerin war seit den Weihnachtsferien nicht mehr in ihrer Klasse.

Gesundheitsamt Trier geht rigoros vor

Der Leiter des Gesundheitsamtes, Harald Michels, hatte damit gerechnet, dass die Virus-Mutation auch die Region Trier erreichen wird - wegen der vielen Beziehungen ins Ausland. Weil es im Moment vergleichsweise wenige Fälle in der Region gebe, sei man bemüht, die Ansteckungsketten rigoros einzugrenzen.

Ingelheim

Bioscientia untersucht Corona-Proben Weitere Corona-Mutationsfälle in Rheinland-Pfalz entdeckt

Corona-Tests in Rheinland-Pfalz haben weitere Fälle mit mutierten Viren nachgewiesen. Untersucht wurden die Proben vom Labordienstleister Bioscienta in Ingelheim.  mehr...

Rheinland-Pfalz

Corona-Pandemie in Rheinland-Pfalz 38 weitere Corona-Tote - landesweite Inzidenz fällt auf 14,7

Die Sieben-Tage-Inzidenz in Rheinland-Pfalz ist erneut gesunken. Allerdings sind 38 weitere Menschen im Zusammenhang mit Covid-19 verstorben.  mehr...

Rheinland-Pfalz

Aktuelle Lage im Land Corona-Live-Blog in RP: Ministerpräsidentin Dreyer ruft weiter zu Vorsicht auf

Die Sieben-Tage-Inzidenz geht in Rheinland-Pfalz deutlich zurück, doch das Coronavirus ist weiter das bestimmende Thema im Land. Die aktuelle Entwicklung hier im Blog.  mehr...

Birkenfeld

Wegen zu hoher Corona-Infektionszahlen Nächtliche Ausgangssperre im Kreis Birkenfeld gilt ab sofort

In der Region Trier gibt es seit Beginn der Corona-Pandemie erstmals eine nächtliche Ausgangsbeschränkung. Sie gilt seit Sonntag im Kreis Birkenfeld - täglich von 21 bis 5 Uhr.  mehr...

STAND
AUTOR/IN