STAND

In der Region Trier stehen an Weihnachtsfeiertagen die Notdienste für Corona-Tests bereit. Zwischen den Jahren haben die Teststationen geöffnet.

In der Stadt Trier und dem Kreis Trier-Saarburg wird in der Zeit zwischen den Jahren in der Corona-Teststation im Trierer Messepark getestet. Das teilte die Kreisverwaltung Trier-Saarburg mit. An den Weihnachtsfeiertagen seien die Bereitschaftszentralen und Notdienste für Tests zuständig.

Notdienste an Weihnachtsfeiertagen zuständig

Da die Sichtungsstelle in Bitburg über die Feiertage geschlossen ist, müssen sich Betroffene mit Symptomen einer Corona-Infektion im Eifelkreis dann an den Notdienst wenden.

Im Vulkaneifelkreis sind Arztpraxen und ebenfalls Notdienste zuständig. Der Kreis Birkenfeld verweist auf die Corona-Arztpraxen in Rhaunen, Birkenfeld und Idar-Oberstein.

Teststation in Wittlich bis 27. Dezember geschlossen

Im Kreis Bernkastel-Wittlich sind in der Wittlicher Teststation ab 28. Dezember wieder Tests möglich, auch hier sind Notdienste bis dahin zuständig.

Mit ersten Impfungen gegen das Coronavirus rechnen die Kreise erst im Januar. Nach Angaben der Stadt Trier werden in Rheinland-Pfalz zuerst Gebiete mit sehr hohen Inzidenzwerten mit dem Impfstoff beliefert.

Trier

78 weitere Corona-Fälle in der Region Höchste Inzidenz weiterhin im Kreis Birkenfeld

In der Region Trier sind gestern insgesamt 78 neue Fälle von Coronainfektion nachgewiesen worden. Das teilten die Kreisverwaltungen mit.  mehr...

Trier

Warten auf den Impfstoff Testlauf im Trierer Impfzentrum

Im Corona-Impfzentrum in Trier wird am Donnerstag ein erster Praxistest durchgeführt. Unterdessen sollen die ersten Impfungen gegen das Coronavirus bereits am 27. Dezember beginnen.  mehr...

Mehr Schutz für Alten- und Pflegeheime Wöchentliche Corona-Tests, FFP2-Masken für Besucher Pflicht

Bewohner von Alten- und Pflegeheimen in Rheinland-Pfalz sollen einmal pro Woche auf Corona getestet werden. Das hat das Gesundheitsministerium mitgeteilt, nachdem der Ministerrat die entsprechende Landesverordnung geändert hat.  mehr...

STAND
AUTOR/IN