Trier

CDU Region Trier für Frauenquote in Partei

STAND

CDU-Verantwortliche in der Region Trier haben sich positiv zum Vorschlag von CDU-Chef Friedrich Merz zu einer Frauenquote in der Partei geäußert. Jutta Albrecht von der Frauenunion Trier sagte, es sei eine gute Nachricht, dass sich etwas bewege, die Strukturen müssten dringend geändert werden.

Nach wie vor gebe es in der Region Trier keine CDU Direktkandidatinnen für Landtag und Bundestag. Der Landesvorsitzende müsse mehr mit den aktiven CDU-Frauen sprechen. Der Bezirksvorsitzende der CDU Trier, Moritz Petry, sagte, in der hiesigen CDU täten sich viele mit einer Frauenquote schwer. Aber bei nur 26 Prozent Frauen in der CDU sei eine Quote alternativlos. Der Regionalverband Trier und Kreisverbände würden inzwischen Vorstandssitzungen als Hybrid-Termine veranstalten, also die Teilnahme auch vom Computer ermöglichen. So müsste in der ländlichen Region nicht mehr so viel gefahren werden, was es auch Frauen mit Familie leichter machen könnte, sich in der CDU zu engagieren

STAND
AUTOR/IN