Die Polizei hat bei Trassem einen Busfahrer gestoppt, der möglicherweise berauscht gefahren ist.  (Foto: SWR)

Einfluss von Drogen?

Polizei stoppt Busfahrer nach Unfall bei Trassem

Stand

In der Nähe von Saarburg hat die Polizei einen Busfahrer gestoppt, der vermutlich unter dem Einfluss von Drogen stand. Leute im Bus hatten die Polizei verständigt.

Den Passagieren im Bus war demnach die auffällige Fahrweise des Fahrers aufgefallen. Wie die Polizei mitteilte, kontrollierte sie den Busfahrer am Donnerstagmorgen vor dem Ortseingang von Trassem. Dabei hätten sich Hinweise ergeben, dass der 48-jährige Fahrer unter dem Einfluss von berauschenden Mitteln stand, so die Polizei in Saarburg.

Bus in Unfall verwickelt

Die Weiterfahrt wurde untersagt und der Führerschein sichergestellt. Wie die Polizei weiter mitteilte, war der Bus zuvor auch in einen Verkehrsunfall bei Wehr an der Obermosel verwickelt. Verletzt wurde dabei niemand. In dem Bus saßen laut Polizei etwa 50 Personen - überwiegend Jugendliche. Das zuständige Busunternehmen organisierte einen Ersatzverkehr.

Kaiserslautern

Vorbildliche Reaktion Busfahrer in Kaiserslautern sperrt Exhibitionisten in Bus ein - bis die Polizei kommt

Weil er schnell und geistesgegenwärtig gehandelt hat, hat ein Busfahrer in Kaiserslautern der Polizei dabei geholfen, einen mutmaßlichen Exhibitionisten zu schnappen.

SWR4 RP am Morgen SWR4 Rheinland-Pfalz

Saarburg

Streit wegen unerlaubter Fahrten zum Supermarkt Schwere Vorwürfe gegen Saarburger Busunternehmen: Wurde ein Fahrer geohrfeigt?

Bei einem Saarburger Busunternehmen soll ein Busfahrer von seiner Vorgesetzten geschlagen worden sein. Die bestreitet die Vorwürfe und hat ebenfalls Anzeige erstattet.

Am Tag SWR4 Rheinland-Pfalz

Stand
AUTOR/IN
SWR