STAND

In Malbergweich (Eifelkreis Bitburg-Prüm) musste die Feuerwehr Dienstagnacht zu einem Wohnhausbrand ausrücken. Nach Angaben der Polizei konnte sich das in dem Einfamilienhaus lebende Ehepaar unverletzt retten.

Das Gebäude sei aber vollständig niedergebrannt. Der Brand sei gegen 1:30 Uhr gemeldet worden - etwa 70 Einsatzkräfte der Feuerwehr seien bis in die frühen Morgenstunden mit den Löscharbeiten beschäftigt gewesen.

Brandursache noch unklar

Die Polizei schätzt den Schaden auf etwa 500.000 Euro. Wie es zu dem Brand kommen konnte, sei derzeit noch unklar. Die Kriminalpolizei hat die Ermittlungen übernommen.

Großeinsatz für die Feuerwehr Zwei Tote bei Brand in Malbergweich

Bei einem Brand in einem Nebengebäude einer Wäscherei im Eifelkreis Bitburg-Prüm sind zwei Menschen ums Leben gekommen.  mehr...

STAND
AUTOR/IN