Birkenfeld

Kreisverwaltung Birkenfeld zieht positive Bilanz der Fake-News-App

STAND

Die Kreisverwaltung Birkenfeld zieht eine positive Bilanz, nachdem vor knapp einem Jahr eine Smartphone-App gegen Fake-News an zwei Schulen eingeführt wurde. Das Programm soll Schülern und Lehrern dabei helfen, beispielsweise Verschwörungstheorien zu entlarven. Die App zeige täglich verschiedene Standpunkte zu aktuellen Themen aus Zeitungen, Magazinen und Blogs im Netz, so eine Sprecherin. Für die Jugendlichen soll damit das ganze Meinungsspektrum übersichtlich dargestellt werden. Sie sollen lernen, verschiedene Perspektiven kennenzulernen. Zudem sogenannte Fake News von echten Nachrichten zu unterscheiden. Die APP wird nach Angaben der Verwaltung seit einigen Monaten auch von zwei Gymnasien in Idar-Oberstein verwendet.

STAND
AUTOR/IN