Neues Wohnquartier wird gebaut

Baustelle ehemaliges Walzwerk in Trier

STAND

Auf dem ehemaligen Gelände des Walzwerks unweit der Innenstadt soll ein neues, urbanes Stadtquartier gebaut werden - 350 Wohnungen, dazu Büros, Gastronomie und eine Skaterhalle.

Baustelle Walzwerk (Foto: SWR, Vasilij Kotov)
Von dem ehemaligen Walzwerk in Trier-Kürenz ist nur wenig übrig geblieben: Zum Beispiel diese historische Halle. Vasilij Kotov
Das komplette Gelände ist von außen nur schwer einsehbar. Vasilij Kotov
Ansicht aus der Nellstraße in Trier-Kürenz. Vasilij Kotov
Das fast fünf Hektar große Gelände ist eine riesige Baustelle. Vasilij Kotov
Fast alle Werks- und Fabrikhallen wurden abgerissen. Vasilij Kotov
Blick auf die Kirche St. Paulin in Trier-Nord. Vasilij Kotov
Auf dem Gelände sollen 350 Wohnungen entstehen. Vasilij Kotov
Das Trierer Walzwerk war 1900 gegründet worden. Vasilij Kotov
2014 wurde das Walzwerk geschlossen. Vasilij Kotov
Arbeiten im November 2018. Vasilij Kotov
Viele historische Werkshallen wurden abgerissen. Vasilij Kotov
Die ehemalige Einfahrt zum Trierer Walzwerk. (Aufnahme: November 2018) Vasilij Kotov

Investor ist die Trierer Immobiliengruppe Triwo.

Trier

Ehemaliges Walzwerk in Trier Hinter diesem Zaun entsteht Triers neues Stadtviertel

Es ist eines der größten Bauprojekte in der Stadt Trier: Auf dem fünf Hektar großen Walzwerkgelände soll ein modernes Quartier zum Wohnen und Arbeiten entstehen.  mehr...

STAND
AUTOR/IN