Tierheim Trier (Foto: SWR, Andrea Meisberger)

Fehlende Spenden, Personalmangel und schimmelnde Gebäude

So schlecht ist die finanzielle Lage des Trierheims Trier

STAND

Finanziell geht es dem Tierheim Trier schlecht. Spenden fehlen, die Gebäude sind verschimmelt und das Personal fehlt auch.

Tierheim Trier (Foto: SWR, Andrea Meisberger)
Das ehemalige Naturfreundehaus soll eigentlich abgerissen werden. Darin befanden sich bis vor einigen Jahren Personalräume und Lager. Doch die Räume sind mit Schimmel befallen. Andrea Meisberger
An der Tür weist ein Schild darauf hin, dass das Gebäude nicht betreten werden darf. In dem Raum riecht es muffig. Andrea Meisberger
Ein Abriss und Neubau des Gebäudes ist nach Angaben des Vorsitzenden des Tierschutzereins Trier aus finanziellen und wirtschaftlichen Gründen nicht möglich. Andrea Meisberger
Auch die anderen Gebäude seien teilweise mit Schimmel befallen. Ein weiteres Problem sei das fehlende Licht auf dem Gelände. Zwei Strahler würden notdürftig helfen. Zudem gebe es keinen Löschwasseranschluss auf dem Gelände, von dem die Feuerwehr im Ernstfall Wasser beziehen könnte, so Ulrich Antz. Andrea Meisberger

Insgesamt sind im Tierheim Trier in Trier-Zewen aktuell 105 Tiere untergebracht. Unter anderem 36 Hunde und 48 Katzen. Damit ist das Tierheim voll, sagt Ulrich Antz. Er ist der Vorsitzende des Trägervereins, Tierschutzverein Trier e.V.. Mehr Tiere könnten sie nicht aufnehmen. Das habe bauliche, finanzielle und personelle Hintergründe.

Trier

Fehlende Spenden, Personalmangel und schimmelnde Gebäude So schlecht ist die finanzielle Lage des Tierheims Trier

Finanziell geht es dem Tierheim Trier schlecht. Spenden fehlen, die Gebäude sind verschimmelt und Personal fehlt auch.  mehr...

Am Mittag SWR4 Rheinland-Pfalz

STAND
AUTOR/IN
SWR