Alex Despiegelaere hat einen Pizza-Automat in Temmels aufgestellt (Foto: SWR, Andrea Meisberger)

Corona-Not macht erfinderisch

Pizza-Automat in Temmels geht an den Start

STAND

Corona hat für viele Gastronomen bedeutet, dass sie sich Alternativen zum normalen Verkauf überlegen mussten. So entstand bei Alex Despiegelaere die Idee des Pizza-Automaten.

Pizza-Automat in Temmels (Foto: SWR, Andrea Meisberger)
Der Pizza-Automat ist erst seit Kurzem in Betrieb. Bis dahin war es ein langer Weg, sagt Alex Despiegelaere. Denn es habe einige Herausforderungen gegeben, die er und seine Frau meistern mussten. Andrea Meisberger
Die Pizzen werden in einem Kühlschrank gelagert, der sich in dem Pizza-Automaten befindet. Die Pizza, die sich der Kunde ausgesucht hat, wird dann mit einem Aufzug in den Ofen transportiert. Andrea Meisberger
Die Pizzen werden in einem Ofen gebacken. Das dauert je nach Pizza zweieinhalb bis drei Minuten. Wer seine Pizza lieber zu Hause in den Ofen schieben möchte, kann sie auch kalt aus dem Automaten ziehen.
Insgesamt gibt es elf verschiedene Sorten. Die Pizzen werden im Restaurant von Alex Despiegelaere belegt. Sie seien damit nicht mit einer Pizza aus dem Supermarkt vergleichbar, sagt er. Andrea Meisberger

Alex Despiegelaere hat sich mit dem Pizza-Automaten ein zweites Standbein geschaffen, wie er sagt. Denn die Besucherzahlen in seinem Restaurant und Hotel in Palzem gehen wegen der steigenden Corona-Neuinfektionen stark zurück.

Temmels

Corona-Not macht erfinderisch Pizza-Automat in Temmels geht an den Start

Corona hat für viele Gastronomen bedeutet, dass sie sich Alternativen zum normalen Verkauf überlegen mussten. Eine besondere Lösung hat Alex Despiegelaere gefunden.  mehr...

STAND
AUTOR/IN