STAND

Viele Krankenhäuser in der Region Trier lockern nach sinkenden Inzidenz-Zahlen ihre Besucherregeln. Hier erfahren Sie, wie die Kliniken aktuell mit Patientenbesuchen umgehen.

Krankenhäuser in der Region Trier (Foto: SWR, Kreiskrankenhaus Saarburg, Klinikum Idar- Oberstein, P.a)
Das Verbundkrankenhaus Bernkastel-Wittlich ist ab dem 17. Juni 2021 wieder für Besucherinnen und Besucher geöffnet. Jeder Patient darf pro Tag eine Person empfangen. Diese benötigt einen aktuellen Corona-Test oder muss als geimpft oder genesen gelten. Die Besuchszeiten sind an beiden Klinikstandorten (Bernkastel und Wittlich) zwischen 14 und 18 Uhr. Beim Besuch ist eine FFP2-Maske zu tragen. Kreiskrankenhaus Saarburg, Klinikum Idar- Oberstein, P.a
Im Mutterhaus der Borromäerinnen in Trier ist das Besuchsvermot ab dem 17. Juni aufgehoben. Besucher müssen geimpft sein oder als genesen gelten. Alternativ kann ein aktueller Corona-Test vorgelegt werden. Jeder Patient darf pro Tag eine Person empfangen. Kreiskrankenhaus Saarburg, Klinikum Idar- Oberstein, P.a
Patienten des Brüderkrankenhauses Trier dürfen ab dem 17. Juni eine Person pro Tag empfangen. Bisher war das nur in Ausnahmefällen möglich. Besucher müssen einen negativen Corona-Test vorweisen, geimpft sein oder als genesen gelten. Kreiskrankenhaus Saarburg, Klinikum Idar- Oberstein, P.a
Im Kreiskrankenhaus St. Franziskus Saarburg ist der Besuch der Patienten ab Donnerstag, 17.06.2021 wieder möglich: Ein Patient, ein Besucher, eine Stunde - und dies in der Zeit von 13:00 Uhr bis 17:00 Uhr. Kreiskrankenhaus Saarburg, Klinikum Idar- Oberstein, P.a
Das St.Joseph-Krankenhaus in Prüm hat seit Montag, den 14. Juni 2021, seine Besucherregelung gelockert. Ein Patient könne einen Besucher für eine Stunde empfangen. Kreiskrankenhaus Saarburg, Klinikum Idar- Oberstein, P.a
Das Klinikum Idar-Oberstein hat bereits das Besuchsverbot aufgehoben. Besuche von Patienten sind wieder mit Einschränkungen möglich. Kreiskrankenhaus Saarburg, Klinikum Idar- Oberstein, P.a
Die Fachklinik Baumholder hat am Montag ebenfalls wieder Besuche mit Einschränkungen zugelassen. Kreiskrankenhaus Saarburg, Klinikum Idar- Oberstein, P.a
Das Marienhaus Klinikum Eifel mit Sitz in Bitburg und Gerolstein hat seit dem 14. Juni die Türen für Besucherinnen und Besucher geöffnet. Zwischen 14 und 18 Uhr darf ein Patient pro Tag von einer Person besucht werden. Ausnahmen gelten beispielsweise für Eltern von Minderjährigen oder in besonderen Situationen, wie beispielsweise der Sterbebegleitung. Besucher müssen ihre Kontaktdaten angeben. Zudem müssen sie entweder einen negativen Corona-Test vorweisen oder als geimpft oder genesen gelten. picture alliance/dpa/dpa-Zentralbild | Bodo Schackow
Das Marienhaus Klinikum Hermeskeil ist seit dem 15. Juni wieder für Besucherinnen und Besucher geöffnet. Zwischen 14 und 18 Uhr darf ein Patient pro Tag von einer Person besucht werden. Ausnahmen gibt es für Eltern von Minderjährigen oder in besonderen Situationen, wie beispielsweise der Sterbebegleitung. Besucher müssen ihre Kontaktdaten hinterlassen. Zudem müssen sie entweder einen negativen Corona-Test vorweisen oder als geimpft oder genesen gelten. picture alliance/dpa/PA Wire | Andrew Matthews
STAND
AUTOR/IN