Eifelquerbahn als Übergangslösung

So sieht die Eifelquerbahn derzeit aus

STAND

Die Deutsche Bahn prüft nun doch, ob die stillgelegte Eifelquerbahn als Übergangslösung für die vom Hochwasser schwer beschädigte Eifelstrecke zwischen Trier und Köln wieder instandgesetzt werden kann.

Der Abschnitt Hohenfels-Dockweiler der Eifelquerbahn. Bis 2012 fuhren Freizeitbahnen. (Foto: Eifelquerbahn e.V.)
Der Abschnitt Hohenfels-Dockweiler der Eifelquerbahn. Bis 2012 fuhren Freizeitbahnen. Eifelquerbahn e.V.
Der Abschnitt Laubach - Höchstberg. Für die Reaktivierung der Strecke kämpfen Eisenbahnfans seit Jahren. Eifelquerbahn e.V.
Die Teilstrecke Utzerath - Darscheid. Die Eifelquerbahn ist Teil der Eifeler Geschichte. Eifelquerbahn e.V.
Die Teilstrecke Ulmen - Berenbach. Schon 2015 hieß es, es solle geprüft werden, ob sich ein regelmäßiger Taktverkehr auf der stillgelegten Bahnstrecke lohne. Eifelquerbahn e.V.
Der Abschnitt Ulmen - Berenbach als Luftbild. Eifelquerbahn e.V.
Der Abschnitt Hoechstberg - Ulmen. Die Deutsche Bahn gab den Verkehr schon vor Jahrzehnten auf. Eifelquerbahn e.V.
Der Abschnitt Hoechstberg - Ulmen - aus der Luft. Eifelquerbahn e.V.
Der Abschnitt Kaisersesch - Laubach. Zeitweise war sogar angedacht, auf der Strecke einen Radweg zu bauen. Eifelquerbahn e.V.
Gerolstein

Mögliche Reaktivierung der Eifelquerbahn Bahn prüft Eisenbahnbrücke bei Pelm

Es könnte ein wichtiger Schritt zur Reaktivierung der Eifelquerbahn sein: Die Deutsche Bahn hat mit der Überprüfung der Kyll-Brücke bei Pelm begonnen.  mehr...

Gerolstein

Von Gerolstein nach Kaisersesch So könnte die Eifelquerbahn reaktiviert werden

Auf den Gleisen der Eifelquerbahn sollen bald wieder Züge fahren. Da sind sich alle Beteiligten einig. Viele Fragen sind aber noch offen.  mehr...

STAND
AUTOR/IN