STAND

Die Behördennummer 115 für die Stadt Trier und den Kreis Trier-Saarburg ist wegen zahlreicher Impfanfragen überlastet. Nach Angaben der Stadt gingen heute bis 12.00 Uhr fast 3.000 Anrufe ein. Dabei gebe es viele Fragen zum Thema Impfen und zur Vergabe von Impfterminen. Die Stadt weist daraufhin, dass alles, was mit dem Thema Impfen zu tun hat, über die Hotline des Landes läuft. Dort würden auch die Impftermine vergeben.

STAND
AUTOR/IN