Behelfsbrücke über die Kyll bei Speicher (Foto: SWR)

Umwege fallen weg

Montage der Behelfsbrücke bei Speicher beginnt

STAND

Das Technische Hilfswerk hat mit dem Bau der Behelfsbrücke über die Kyll begonnen. Die ursprüngliche Brücke war bei der Flutkatastrophe Mitte Juli zerstört worden.

Der Bürgermeister von Speicher, Erhard Hirschberg, ist erleichtert. Seit Donnerstag sind Mitarbeiter des Technischen Hilfswerkes (THW) dabei, die Einzelteile einer Behelfsbrücke zu montieren. Sie soll über die Kyll kommen. Genau an die Stelle, an der die ursprüngliche Brücke war.

"Ich bin froh, ich denke, auch die Stadt Speicher ist froh, wenn da zunächst eine nur einspurige Fahrbahn errichtet wird mit Ampelanlage, so dass auch Busse und Lkw drüber fahren können. "

Ursprüngliche Brücke war beim Hochwasser im Juli zerstört worden

Die Moltkeburgbrücke - so hieß die ursprüngliche Brücke über die Kyll - war bei der Flutkatastrophe Mitte Juli zerstört worden. Bis zu 2.000 Autos täglich fuhren über die Brücke. Es war die schnellste Verbindung zwischen Bitburg und Speicher.

Am Samstag wird die Behelfsbrücke per Kran eingesetzt

Durch die fehlende Brücke mussten in den vergangenen Wochen viele Autofahrer Umwege in Kauf nehmen. Am Samstag wird die Behelfsbrücke mit einem Kran an ihre Position gehoben und eingesetzt. Die Brücke war ursprünglich doppelspurig geplant. Aus Platzgründen kann aber nur eine einspurige Brücke aufgebaut werden.

Am Wochenende soll die Behelfsbrücke über die Kyll befahrbar sein, so der Bürgermeister.

Rheinland-Pfalz

Hochwasserkatastrophe in Rheinland-Pfalz Landtag stellt Weichen für Wiederaufbau nach Flut

Einmütigkeit ist selten im rheinland-pfälzischen Landtag. Doch bei der Abstimmung über die Gesetze zum Wiederaufbau des Ahrtals war es soweit: Sie wurden am Donnerstag ohne Gegenstimme verabschiedet.  mehr...

Rheinland-Pfalz

Rekonstruktion einer Katastrophe Was ist in der Flutnacht passiert? - Ein Protokoll

Rund zwei Monate nach der Flutwelle steht die Frage im Mittelpunkt, wie es so weit kommen konnte: Wann gingen die ersten Warnungen ein? Gab es nicht genug Hinweise auf das Unglück?  mehr...

Flutkatastrophe in Rheinland-Pfalz Hochwasser 2021: Alle betroffenen Orte auf einer Karte

Unvorstellbare Regenmengen haben am 14. und 15. Juli 2021 zur größten Naturkatastrophe in der Geschichte von Rheinland-Pfalz geführt. Auf unserer Karte zeigen wir die betroffenen Orte.  mehr...

STAND
AUTOR/IN