STAND

Ein 62-jähriger Mann muss sich ab Donnerstag wegen eines Überfalls auf die Deutsche Bank Filiale in Trier vor dem Trierer Landgericht verantworten. Der Vorwurf lautet auf räuberische Erpressung.

Laut der Anklage soll der unbewaffnete Angeklagte an einem Nachmittag Anfang August die Bankfiliale in der Trierer Innenstadt betreten haben. Dabei habe er einer Mitarbeiterin gesagt, dass es sich um einen Überfall handele. Die Frau hatte ihm laut Anklage daraufhin rund 330 Euro in Münzen gegeben. Anschließend flüchtete der Angeklagte.

Filiale schon mal überfallen

Der Mann hat nach Angaben der Staatsanwaltschaft bereits mehrere Haftstrafen verbüßt. Er war erst im Mai aus dem Gefängnis entlassen worden. Dort hatte er rund sieben Jahre gesessen, weil er im Jahr 2012 dieselbe Bankfiliale schon einmal überfallen hatte.

STAND
AUTOR/IN