Der Belichta (Foto: 100)

Verkaufsoffener Sonntag

Offene Geschäfte an Muttertag: Trierer Händlerin findet das unverschämt

STAND
AUTOR/IN

In Trier wurden am Muttertag die Geschäfte geöffnet. Manche Händler sprachen von einer "Ohrfeige" für arbeitende Mütter und ließen ihren Laden geschlossen.

Anja Güntepe steht vor ihrem Laden in der Trierer Innenstadt. Erst vor einigen Wochen hat die 35-Jährige dort ihr Geschäft für Kinderkleidung eröffnet. Die berufstätige Mutter stellt in ihrem kleinen Betrieb vorrangig Frauen mit Kindern ein.

Anja Güntepe aus Trier findet es falsch, dass es in Trier an Muttertag einen verkaufsoffenen Sonntag gibt.  (Foto: SWR)
Anja Güntepe aus Trier. Mütter sollten am Muttertag nicht arbeiten müssen, findet die Inhaberin eines Geschäfts für Kinderkleidung.

Dass der verkaufsoffene Sonntag von der Stadt Trier auf den Muttertag gelegt wurde, findet sie falsch. Gerade weil im Einzelhandel viele Frauen beschäftigt seien, erklärt Güntepe.

"An diesem Tag die Mütter auch noch bewusst zur Arbeit zu schicken, finde ich unverschämt."

Das habe sicherlich ein Mann entschieden, spekuliert Güntepe. Ohne böse Absicht, fügt sie hinzu. Aber es sei einfach nicht zu Ende gedacht. Wieder einmal, so die junge Frau.



Auch andere Einzelhändler aus Trier verärgert

Mit ihrem Ärger über den verkaufsoffenen Sonntag am Muttertag ist die Händlerin nicht allein. Auch Georg Kern, ehemaliger Präsident des Handelsverbands Trier und Inhaber des Musikhauses Reisser, findet klare Worte.

"Im Handel arbeiten vorwiegend Frauen, die meist auch Mütter sind. Für diesen Mitarbeiter-Kreis ist diese Entscheidung eine Ohrfeige."

Patrick Sterzenbach von der City-Initiative Trier e.V. kann den Ärger teilweise nachvollziehen. Er ist einer der Initiatoren des verkaufsoffenen Sonntags.

Attraktives Angebot für Luxemburg-Besucher

Das sei eine Terminentscheidung gewesen, sagt Sterzenbach. Der vergangene Sonntag war der 1. Mai. Außerdem gebe es an diesem Wochenende die Aktion "Wine in the City" in Trier. Die sei auch bis auf den Montag verlängert worden, weil Europatag in Luxemburg sei und dort ein Feiertag.

Patrick Steruenbach von der City-Initiatve Trier e.V. kann den Ärger um den verkaufsoffenen Sonntag am MUttertag nicht verstehen.  (Foto: SWR)
Patrick Sterzenbach von der City-Initiative Trier ist einer der Initiatoren des verkaufsoffenen Sonntags am 8. Mai.

Für die luxemburgischen Besucher wollte man dieses Angebot mit einem verkaufsoffenen Sonntag zusätzlich attraktiv machen. In der Planung sei den Organisatoren allerdings nicht bewusst gewesen, dass der Muttertag auf dieses Datum fällt, bestätigt Sterzenbach.

"Wir sind jetzt in einer Zeit, wo wir viel aufzuholen haben. Und da sind solche Termine mit Aktionen für Gäste einfach wichtig für uns als Stadt."

Für Händler wie Georg Kern oder Anja Güntepe sind das keine überzeugenden Argumente. Sie ließen ihre Läden am Sonntag geschlossen und feierten den Muttertag.

SWR2 Matinee Ziemlich beste Freundinnen: Mütter und Töchter

Ein starkes Team oder doch eher eine Zweckgemeinschaft mit hohem Konfliktpotential? Zum Muttertag kümmert sich die Matinee um die Mutter-Tochter-Konstellation. Sonntagsfeuilleton mit Georg Brandl.  mehr...

SWR2 Matinee SWR2

Nachhaltige Blumen Blumen zum Muttertag – so werden Schnittblumen nachhaltiger!

Rosen, Tulpen, Lilien - woher kommen Blumen, wenn sie in Deutschland gerade keine Saison haben? Und welche Blumen sind besonders ökologisch?  mehr...

Rheinland-Pfalz

Zwischen Tradition und Kommerz Brauchen wir noch einen Muttertag?

Für die Blumenhändler ist er das Geschäft des Jahres: der Muttertag. Doch ist der nicht langsam überholt? Wir haben in Rheinland-Pfalz nachgefragt.  mehr...

Brauchtum Ist der Muttertag eine Erfindung der Nazis?

Nein. Den Muttertag, den wir heute kennen, hat 1907 eine engagierte Christin in den USA eingeführt: Anna Marie Jarvis – als Gedenktag für ihre eigene verstorbene Mutter. Von Gábor Paál | Dieser Beitrag steht unter der Creative-Commons-Lizenz CC BY-NC-ND 4.0.  mehr...

SWR2 Impuls SWR2

SWR2 Leben Mutters Tag - Besuche bei einer alten Frau

Die Mutter von Michael Sollorz ist 87 und lebt allein in einer kleinen Neubauwohnung. Dort besucht sie der Sohn regelmäßig. Jede Woche verbringen die beiden miteinander einen Tag. Von Michael Sollorz  mehr...

SWR2 Leben SWR2

STAND
AUTOR/IN