Trier Prozess wegen Brandstiftung

Eine 31-jährige Frau muss sich ab heute wegen besonders schwerer Brandstiftung vor dem Trierer Landgericht verantworten. Die Staatsanwaltschaft wirft ihr vor, im März im Gerolsteiner Krankenhaus die Bettdecke in ihrem Patientenzimmer angezündet zu haben. Acht Patienten und Krankenhausmitarbeiter sollen dadurch leichte Rauchgasvergiftungen erlitten haben. Es entstand ein Schaden von rund 30.000 Euro. Die Anklage geht davon aus, dass die Frau schuldunfähig ist. Sie will deshalb erreichen, dass sie in einem psychiatrischen Krankenhaus untergebracht wird.

STAND