Theater Trier (Foto: SWR)

Architektenwettbewerb erhofft Grüne erhalten Absage für Denkmalschutz des Theaters in Trier

Denkmalschützer sehen keinen Anlass, das Theatergebäude in Trier unter Schutz zu stellen. Sie erteilen der Anfrage der Grünen im Stadtrat Trier eine Absage.

Die Fraktion hatte sich in einem Brief an die oberste Denkmalpflegebehörde des Landes gewendet, weil sie Eingriffe durch die geplante Sanierung des Theaters befürchtet. Die Denkmalschützer schreiben der grünen Fraktion in einem Brief, der dem SWR vorliegt, dass 2015 bereits geprüft und dann abgelehnt worden sei, das Trierer Stadttheater unter Denkmalschutz zu stellen. Aktuell gebe es keinen Anlass das Gebäude neu zu bewerten.

Denkmalstatus erhofft

Die Grünen hatten sich eigenen Angaben nach von einem Denkmalstatus erhofft, dass für die Sanierung des Theaters aus den 60er Jahren ein Architektenwettbewerb organisiert werden müsste. Die Absage habe man nun zur Kenntnis genommen, so die Fraktion. Dennoch wolle man sich weiter für den Architektenwettbewerb stark machen. Die Grünen sind die stärkste Fraktion im Trierer Stadtrat.

STAND