Trier Fachkräftemangel größtes Unternehmensrisiko

Viele Unternehmen in der Region Trier sehen den Fachkräftemangel als ihr größtes Unternehmensrisiko. Das geht aus der aktuellen Konjunkturumfrage der Industrie und Handelskammer hervor. Die Entwicklung der Konjunktur und des Welthandels sei derzeit mit vielen Unsicherheiten verbunden. Außerdem gibt es nach Angaben der IHK immer noch einen Abwärtstrend bei den Aufträgen und der Kapazitäten in der Industrie. Auch der Fachkräftemangel sei weiterhin ein großes Problem. Besonders in Trier, da dort jeden Tag etwa 40.000 Arbeitnehmer nach Luxemburg pendelten. In Trier sei auch insgesamt im Vergleich zu den anderen IHK-Bezirken Koblenz, Rheinhessen und Pfalz kein Aufschwung erkennbar. So liege zum Beispiel die Exportquote dort 29 Prozentpunkte unter dem Landesdurchschnitt.

STAND