Trier Bistum sieht Trierer Dom vor Bränden gut geschützt

Das Bistum sieht den Trierer Dom vor einer Brandkatastrophe wie in der Pariser Kathedrale Notre Dame gut geschützt. Eine Sprecherin sagte, die Dachkonstruktion aus Stahl, Betondecken und eine Sprinkleranlage minimiere die Wahrscheinlichkeit für ein Feuer.

Außerdem existiere für den Dom ein Brandschutzkonzept, das mit der Berufs-Feuerwehr abgestimmt sei, so das Bistum. Für die Liebfrauenkirche dagegen sagte der Trierer Bistumsarchitekt, hier habe während der Sanierung der Dachkonstruktion Anfang der 2000er Jahre eine erhöhte Brandgefahr bestanden. Bei einem alten, trocken Holztragewerk reichten ein paar Funken aus. Deswegen seien stets Feuerlöscher in der Nähe gewesen. Die stilistisch ähnliche Pariser Kathedrale Notre Dame war gestern bei einem Großbrand verwüstet worden. Das Feuer dort war im Dachstuhl ausgebrochen.

STAND