BMX-Fahrer Tom Clemens (Foto: SWR)

Tricks auf dem Fahrrad Eltern bauen riesigen BMX-Parcours in Birresborn

Engagierte Eltern in Birresborn wollten ihrem Nachwuchs richtig was bieten: Sie haben ihren Kindern einen riesigen BMX-Parcours gebaut. Eine kleine Berühmtheit ist daraus schon hervorgegangen.

Birresborn liegt mitten in der Eifel. Die tatkräftige Elterngruppe wollte, dass ihre Kinder mehr Auswahl haben, als Fußballverein oder Freiwillige Feuerwehr. Also wurde eine alte Lagerhalle und eine Fläche draußen umfunktioniert. In Handarbeit haben sie einen BMX-Parcours gebaut, wo die Teenies auf ihren Fahrrädern Tricks machen können. Rund 20.000 Euro und Zehntausende von Arbeitsstunden stecken in der Anlage. Und es hat sich gelohnt, finden die Eltern. Inzwischen nutzen den Parcours nämlich rund 20 Kinder und Jugendliche regelmäßig.

Dauer
Sendedatum
Sendezeit
18:45 Uhr
Sender
SWR Fernsehen RP

Idee für den BMX-Parcours kam vom Nachwuchs

Die Idee für den BMX-Park kam von einem der Kinder. Der 14-jährige Tom Clemens wollte unbedingt BMX fahren. Die nächste Halle in Trier war aber zu weit weg. Also wurde der Vater tätig und inzwischen ist Tom Clemens eine richtige Nachwuchshoffnung. Der Neuntklässler ist bei den letzten BMX-Freestyle Weltmeisterschaften in Köln nämlich Dritter in der Amateur-Herrenklasse geworden. Sein Ziel ist es mittelfristig an den Olympischen Spielen teilzunehmen.

STAND