Traben-Trarbach Weinkellereien trotz geringerem Export zufrieden

Winzer und Weinkellereien an der Mosel haben seit dem Frühsommer 2018 deutlich weniger Moselwein exportiert. Experten der Industrie- und Handelskammer sprechen von einem Rückgang um rund 18 Prozent. Als Ursache dafür sehen die Experten vor allem die geringe Erntemenge in 2017. Viele Einzelhändler hätten den Wein von der Mosel daraufhin aussortiert, weil dieser nicht geliefert werden konnte. Als dann wieder eine gute Ernte folgte, hätten die Kellereien und Winzer sich die Plätze in den Regalen erst wieder erkämpfen müssen. Laut einer SWR-Umfrage sind die Mosel-Weinkellereien dennoch mit der Auftragslage zufrieden. Die Experten der IHK führen dies darauf zurück, dass die Kellereien auch Weine aus anderen Regionen verkaufen.

STAND