Traben-Trarbach Federweißer-Lese an der Mittelmosel beginnt

An der Mosel beginnt heute die Federweißer-Lese. Experten rechnen nur mit der Hälfte der Ernte des vergangenen Jahres. Grund für die geringere Erntemenge sei der Frost im Frühjahr. Der habe viele bereits ausgetriebene Blüten an den Reben zerstört. Nach Angaben der Experten hat es dabei besonders die frühen Sorten getroffen, etwa Solaris und Ortega. Diese Rebsorten würden unter anderem für die Produktion des Federweißen verwendet. In den vergangenen Wochen hätten Hitze und Trockenheit den Reben zu schaffen gemacht und das Wachstum gebremst. Federweißer ist kurz gegorener Traubenmost mit wenig Alkohol. Der traditionelle Verkaufsstart an der Mittelmosel ist Ende August.

STAND