Sexueller Missbrauch (Symbolbild) (Foto: SWR)

Mann soll sich jahrelang an Nichte vergangen haben Amtsgericht Idar-Oberstein verhandelt wegen Kindesmissbrauchs

Vor dem Amtsgericht Idar-Oberstein muss sich seit Donnerstag ein 45-jähriger Mann wegen sexuellen Kindesmissbrauchs verantworten. Er soll sich jahrelang an seiner Nichte vergangen haben.

Der Angeklagte aus der Verbandsgemeinde Rhaunen soll zwischen 1993 und 1995 seine Nichte missbraucht haben. Das Kind war zu Beginn der Taten sieben Jahre alt. Außerdem wird ihm der Besitz von Kinderpornografie vorgeworfen.

Die Staatsanwaltschaft wirft ihm darüber hinaus eine versuchte Beteiligung am schweren sexuellen Kindesmissbrauch vor. Er soll im September 2017 über das sogenannte Darknet Kontakt zu einem Mann in Baden-Württemberg aufgenommen haben. Dieser hatte laut Anklage den 9-jährigen Sohn seiner Freundin zum Sex angeboten. Der Mann wurde verhaftet bevor es zum Missbrauch des Kindes kam.

STAND