Ein Polizeiauto von vorne (Foto: SWR)

Knochen sollen jetzt untersucht werden Skelettteile im Wald bei Palzem gefunden

In einem Waldstück bei Palzem hat ein Jäger am Sonntag Teile eines menschlichen Skeletts gefunden. Bislang ist noch unklar, um wen es sich handelt. Die Knochen sollen jetzt in der Rechtsmedizin untersucht werden.

Gegen 15:40 Uhr am Sonntagnachmittag hatte ein Teilnehmer einer Treibjagd menschliche Knochen und Reste von Kleidung in einem unzugänglichen Waldstück zwischen Palzem und dem Ortsteil Wehr gefunden. Das teilte die Polizei mit. Polizisten und Feuerwehrleute bargen die Skelettteile. Kriminaltechniker untersuchten den Fundort, auch am Montag waren wieder Polizisten vor Ort.

Ausweis gefunden

Ein Polizeisprecher bestätigte, dass bei den sterblichen Überresten auch ein finnischer Personalausweis gefunden wurde. Es gebe bislang allerdings keine Übereinstimmung mit einer vermisst gemeldeten Person.

Damit ist noch unklar, um wen es sich handelt. Auch die Todesumstände sind nicht bekannt. Die Polizei geht davon aus, dass die Leichenteile schon mehrere Jahre in dem Wald lagen. Das lasse sich aus der Auffindesituation schließen, sagte ein Polizeisprecher.

STAND