Der Eingang der Klinik Mittelmosel in Zell (Foto: SWR)

Klinikum Mittelmosel Zell Transfergesellschaft für gekündigte Klinikmitarbeiter in Zell

Gekündigten Mitarbeitern des Klinikums Zell wird am Donnerstagvormittag die Möglichkeit vorgestellt, in eine Transfergesellschaft zu wechseln. Laut Mitarbeitervertretung würden sie in diesem Fall ab dem 1. Mai sechs Monate lang 80 Prozent ihres Nettogehaltes bekommen.

Die Mitarbeiter hätten jetzt eine Woche Zeit, um den Vorschlag zu überdenken, hieß es. Nach Angaben der Trägergesellschaft ViaSalus werden am Klinikum Zell 26 Arbeitsplätze abgebaut, um bestehende Defizite abzubauen. Außerdem solle damit ein kostendeckender Betrieb gesichert werden.

Das Unternehmen hat auch Stellen in seinen Kliniken in Dernbach im Westerwald sowie in Frankfurt gestrichen. Das Amtsgericht Montabaur hatte Anfang April offiziell das Insolvenzverfahren gegen die finanziell angeschlagene ViaSalus eröffnet.

STAND