Durch das Feuer erlitten 20 Menschen im Seniorenzentrum Hillesheim eine Rauchgasvergiftung. (Foto: Steil TV)

Müll im Putzwagen hatte sich entzündet 20 Menschen durch Rauchgas im Seniorenzentrum in Hillesheim verletzt

Bei dem Brand in einem Seniorenzentrum in Hillesheim sind am Dienstag nach neuesten Informationen 20 Menschen durch Rauchgas verletzt worden. Zwei Rettungssanitäter wurden schwer verletzt.

Die beiden Rettungssanitäter erlitten schwere Rauchgasvergiftungen. Wie die Polizei mitteilte, geht es allen Verletzten den Umständen entsprechend.

Im Seniorenheim hatte gegen 15:30 Uhr die Brandmeldeanlage ausgelöst. Die beiden Rettungssanitäter machten sich auf die Suche nach der Ursache. Sie entdeckten, dass sich in einem Putzwagen im Erdgeschoss Müllbeutel entzündet hatten. Sie löschten zusammen mit dem Hausmeister das Feuer.

Durch das Feuer erlitten 20 Menschen im Seniorenzentrum Hillesheim eine Rauchgasvergiftung. (Foto: Steil TV)
Durch das Feuer erlitten 20 Menschen im Seniorenzentrum Hillesheim eine Rauchgasvergiftung. Steil TV

Warum der Müll im Putzwagen Feuer fing, ist laut Polizei noch unklar. Verletzt wurden außer den Rettungssanitätern noch drei Bewohner und 15 Mitarbeiter des Seniorenheims. Insgesamt sind laut Polizei noch 11 Menschen in Krankenhäusern - auch die beiden Schwerverletzten. Am Gebäude sei kein Schaden entstanden, weil die Feuerwehr den Brand schnell gelöscht habe.

Im Seniorenzentrum Hillesheim hatte sich Müll in einem Putzwagen entzündet. Das Gebäude wurde nach dem Löschen belüftet.  (Foto: Steil TV)
Im Seniorenzentrum Hillesheim hatte sich Müll in einem Putzwagen entzündet. Das Gebäude wurde nach dem Löschen belüftet. Steil TV
STAND