Hermeskeil Asylbewerber zündet sich an

In einer Erstaufnahmeeinrichtung für Asylsuchende in Hermeskeil hat sich am Mittwochnachmittag ein Bewohner mit einer brennbaren Flüssigkeit übergossen und angezündet. Das bestätigte die zuständige Behörde Aufsichts- und Dienstleistungsdirektion (ADD) dem SWR. Der Mann wurde schwer verletzt. Er wurde vom Rettungsdienst versorgt und anschließend in eine Spezialklinik gebracht. Die ADD gab bisher keine weiteren Informationen zu dem Mann bekannt.

STAND