Gerolstein: Forschungsprojekt zu Integration auf dem Land

Die Verbandsgemeinde Gerolstein ist Teil eines Forschungsprojekts zur Integration von Flüchtlingen im ländlichen Raum. Das Projekt dauert drei Jahre wird von der Technischen Universität Kaiserslautern durchgeführt. Ein Jahr nach dem Start liegen erste Ergebnisse vor.

Für das Forschungsprojekt werden Menschen, die von den 60er Jahren bis heute aus anderen Ländern nach Gerolstein gekommen sind, nach ihren Erfahrungen in der Eifel gefragt. Denn mehr als 50 Prozent der Flüchtlinge und Migranten verlassen die Verbandsgemeinde Gerolstein so schnell wie möglich und ziehen in größere Städte, weil sie sich dort bessere Chancen erhoffen. Die Verbandsgemeinde will durch bessere und gezieltere Informationen erreichen, dass mehr Migranten als Einwohner bleiben. So ist zusammen mit der Agentur für Arbeit eine Veranstaltungsreihe zum Arbeitsmarkt geplant.

STAND