Gemünden Chemikalien nach Scheunenbrand entdeckt

Nach einem Scheunenbrand in Gemünden im Hunsrück haben Einsatzkräfte in einem Teil des Gebäudes Chemikalien entdeckt. Wie der geschäftsführende Vorstand der Rhein-Hunsrück Entsorgung, Thomas Lorenz, dem SWR auf Anfrage mitteilte, handelt es sich offenbar um Rückstände und Produkte aus der Keramikindustrie. Den Chemikalien sei einer ersten Untersuchung zufolge bleihaltiges Material beigemischt gewesen. Eine Spezialfirma aus Hessen werde weitere Untersuchungen durchführen und die Restposten fachgerecht entsorgen. Nach Angaben der Kreisverwaltung Rhein-Hunsrück darf der Brandort weiterhin nicht betreten werden.

STAND