Felder am Brubacher Hof (Foto: SWR)

1.000 Wohnungen sollen entstehen Trierer Stadtrat gibt grünes Licht für umstrittenes Neubaugebiet

Der Trierer Stadtrat hat am Dienstagabend für das neue Baugebiet am Brubacher Hof gestimmt. Eine Bürgerinitiative hatten vor der Ratssitzung gegen das Projekt protestiert.

Bei der Abstimmung votierten 32 Ratsmitglieder für das Neubaugebiet, 21 waren dagegen. Im Stadtteil Mariahof sollen auf 30 Hektar gut 1.000 Wohnungen entstehen. Naturschützer und Anwohner hatten vor der Ratssitzung demonstriert. Sie kritisieren, dass dadurch Natur und Landschaft zerstört würden.

Viele Bürger aus der Nachbarschaft sind gegen das Projekt. Sie erwarten massiven Lärm und vermissen zudem ein schlüssiges Verkehrskonzept. Denn bisher ist unklar, welche Straßen für Autofahrer oder wie der Anschluss an die öffentlichen Verkehrsmittel geplant ist.

Außerdem befürchten eine Bürgerinitiative sowie Natur- und Umweltschutzverbände eine Zerstörung der Natur und der Landschaft rund um das Gelände des Brubacher Hofs.

Grundstücksbesitzern droht Enteignung

Die Stadt führt die Wohnungsnot in Trier als Argument für die Erschließung des Gebietes an. Am Dienstagabend beschloss der Stadtrat deshalb das Projekt auch als städtebauliche Entwicklungsmaßnahme. Damit kann die Stadt Grundstückseigentümer notfalls auch enteignen, um an die Flächen für das Bauvorhaben zu kommen.

Dauer
Sendedatum
Sendezeit
18:45 Uhr
Sender
SWR Fernsehen RP
STAND