Daun Verbandsgemeinderat stimmt für Kauf der Eifelquerbahn

Die Verbandsgemeinde Daun hat sich am Freitag für den gemeinsamen Kauf einer Teilstrecke der Eifelquerbahn ausgesprochen. Die Bahnstrecke soll zu einem Radweg umgebaut werden. Die Teilstrecke der Eifelquerbahn verbindet Kaisersesch mit Gerolstein. Seit 1991 ist der Personenverkehr auf der Strecke jedoch eingestellt, seit 2012 gibt es auch keinen Güterverkehr mehr. Nach einem Gutachten lohnt sich eine Reaktivierung wegen der hohen Kosten nicht mehr. Die Verbandsgemeinden Gerolstein, Kelberg und Ulmen sowie die Kreise Cochem-Zell und Vulkaneifel wollen die Strecke deshalb gemeinsam kaufen und zu einem Radweg umbauen. Die Entscheidung der Verbandsgemeinde Kaisersesch steht noch aus. Gegner dieses Projektes fordern die Reaktivierung der Eifelquerbahn-Teilstrecke.

STAND