Vermisstensuche in Wißmannsdorf (Foto: Florian Blaes)

25-Jähriger in der Prüm gefunden Mann aus Wißmannsdorf tot aufgefunden

Der seit Sonntag vermisste Mann aus Wißmannsdorf in der Eifel ist tot. Nach Angaben der Polizei wurde die Leiche des 25-Jährigen am Mittwochnachmittag in der Prüm gefunden.

Aus welchen Gründen der Mann gestorben ist, müsse noch ermittelt werden, sagte ein Polizeisprecher in Bitburg.

Einsatzkräfte hatten seit Tagen unter anderem mit einem Hubschrauber und mit Spürhunden nach dem Mann gesucht. Teilweise waren 60 Beamte im Einsatz. Am Montag kreisten Hubschrauber über der Gegend rund um Hermesdorf und dem benachbarten Wißmannsdorf. Die Feuerwehr hatte sich für die Suche an Steilhängen in der Gegend abgeseilt.

Nicht von Oktoberfest zurückgekommen

Nach bisherigen Erkenntnissen der Polizei hatte der Mann Samstagabend zusammen mit einigen Bekannten das Oktoberfest in Hermesdorf besucht. Der Mann habe den Heimweg zu Fuß antreten wollen, sei jedoch dort nicht angekommen. Er sei zuletzt am frühen Sonntagmorgen zwischen 3 und 4 Uhr gesehen worden, teilte die Polizei mit. Sein Handy sei bei dem Fest zuletzt geortet worden.

Vermisstensuche in Wißmannsdorf (Foto: Florian Blaes)
Spürhunde hatten die Fährte des Vermissten an der Prüm verloren. Florian Blaes
STAND