Biersdorf Lage an Sauer und Prüm bleibt nach Hochwasser angespannt

Noch immer sei zu viel Wasser im Stausee. Dieses überschüssige Wasser werde daher abgeleitet in die Prüm. Die Pegel der Prüm waren in den vergangenen Stunden stark angestiegen. Aktuell aber ist der Pegel leicht rückläufig. Auch an der Sauer sind die Wasserstände leicht zurückgegangen. In der Nacht, so ein Sprecher , habe es keine größeren Einsätze gegeben. Der Katastrophenschutz im Bereich Bitburg-Prüm und auch im Kreis Trier-Saarburg beobachtet die Lage weiterhin.
Die Feuerwehr hatte die Bevölkerung gestern mit Lautsprecherdurchsagen informiert und vorgewarnt. Tausende Sandsäcke waren befüllt worden.

STAND