Region Trier

3G-Regeln beim Blutspenden

STAND

Bei allen Blutspenden des DRK-Blutspendedienstes West gilt ab heute die sogenannte 3-G-Regel. Einer Mitteilung zufolge erhalten nur Menschen Zutritt, die geimpft, genesen oder getestet sind. Außerdem bestehe die Pflicht zum Tagen einer FFP2-Maske. Um Wartezeiten und größere Menschenansammlungen zu vermeiden, bittet das DRK Bürgerinnen und Bürger die Blut spenden wollen, vorab im Internet einen Termin zu reservieren. Nach einer Corona-Impfung sei es bereits am folgenden Tag möglich, Blut zu spenden, so das DRK. Voraussetzung sei, dass keine Impfreaktionen auftreten.

STAND
AUTOR/IN
SWR