STAND

Umgestürzte Bäume, Straßensperrungen, Zug- und Stromausfälle: Das Sturmtief "Sabine" hat in Rheinland-Pfalz viel Wirbel gemacht. Einige Straßen sind noch gesperrt, der Bahnverkehr läuft wieder normal.

Video herunterladen (5 MB | MP4)

Wie die Deutsche Bahn am Dienstag mitteilte, kann es vereinzelt noch zu Ausfällen und Verspätungen kommen. Die Lahntalstrecke zwischen Koblenz und Limburg konnte bereits Dienstagvormittag wieder freigegeben werden. Zwischen Nassau und Fachingen hatte ein umgestürzter Baum die Gleise blockiert.

In der Westpfalz fielen einige Zugverbindungen aus - unter anderem auf den Strecken des Anbieters Vlexx. Wegen des anhaltenden Windes hatte Vlexx den Bahnverkehr am Montagabend eingestellt. Betroffen waren beispielsweise die Verbindungen Kaiserslautern-Koblenz, Kaiserslautern-Bodenheim und Kirchheimbolanden-Frankfurt. Wie das Unternehmen mitteilte, konnte nach sogenannten Erkundungsfahrten der Verkehr schrittweise wieder aufgenommen werden.

Einschränkungen auf den Straßen - Ausfälle am Frankfurter Flughafen

Auch Autofahrer müssen in vielen Teilen des Landes weiterhin mit Behinderungen rechnen: Im Westerwaldkreis sind laut Polizei noch einige Straßen wegen umgestürzter Bäume gesperrt.

In Lambsheim (Rhein-Pfalz-Kreis) bleiben ebenfalls mehrere Straßen vorerst gesperrt. Nach Angaben der Verbandsgemeinde ist der Kirchturm der Protestantischen Kirchengemeinde stark beschädigt. Durch den Sturm hatte sich ein großes Stück Kupferblech vom Dach des sanierungsfälligen Kirchturms gelöst und drohte herunterzufallen, so ein Sprecher der Verbandsgemeinde.

Auch im Bereich des Bienwalds in der Südpfalz sind zahlreiche Straßen nicht befahrbar. Nach Angaben des Fortsamtes können die Aufräumarbeiten voraussichtlich erst am Mittwoch beginnen. Solange der Wind Geschwindigkeiten von über 60 Stundenkilometer erreiche, seien die Aufräumarbeiten im Wald zu gefährlich, sagte ein Sprecher des Forstamtes.

Aufgrund der Wetterlage rechnete der Flughafen Frankfurt am Dienstagmorgen mit einzelnen Verzögerungen und Flugausfällen. Inzwischen hat sich der Flugverkehr normalisiert.

Video herunterladen (6,1 MB | MP4)

Für viele Kinder schulfrei am Montag

Am frühen Montagmorgen hatte das Sturmtief "Sabine" seine Spitzengeschwindigkeiten erreicht. Auf dem Weinbiet bei Neustadt an der Weinstraße wurden 150 Stundenkilometer gemessen.

Für viele Kinder in Rheinland-Pfalz fiel am Montag die Schule aus. Wie das Bildungsministerium mitteilte, machten mindestens 200 der landesweit knapp 1.600 Schulen von der Möglichkeit Gebrauch, den Unterricht ausfallen zu lassen. Die Schulen konnten demzufolge je nach jeweiliger Lage vor Ort entscheiden, ob der Unterricht stattfinden kann. Manche Schulen boten eine Notbetreuung an.

Video herunterladen (5,1 MB | MP4)

Warnung vor Betreten der Wälder

Das Forstministerium warnte vor einem Betreten der Wälder mindestens in dieser Woche - vielerorts bestehe dort "Lebensgefahr". Schrägstehende und teils entwurzelte Bäume könnten auch in den nächsten Tagen noch umstürzen, so die Behörde. In den Kronen hängengebliebene Äste könnten zeitversetzt herunterfallen. Wegen der Trockenheit der vergangenen zwei Jahre seien viele Bäume abgestorben und ihre morschen Äste besonders anfällig bei Stürmen.

Es bleibt voraussichtlich stürmisch

Laut Deutschem Wetterdienst in Offenbach hatte "Sabine" am Dienstagmittag Deutschland bereits verlassen. Es bleibe aber stürmisch. "Wir rechnen aber nur noch auf Bergen mit Windstärken von 11 und 12", sagte ein Sprecher. Tendenziell werde der Wind in den nächsten Tagen schwächer. Dass sich die Schäden durch "Sabine" in Grenzen hielten, sei den Warnungen im Vorfeld zu verdanken, so der Wetterdienst.

Nach Sturmtief "Sabine" Welche Versicherung zahlt was?

Sturmtief "Sabine" fegt über uns hinweg und hinterlässt abgedeckte Dächer und  umgestürzte Bäume.  Die Frage nach "Sabine": Welche Versicherung kommt jetzt für welche Schäden auf?  mehr...

Unwetterwarnung So machen Sie Ihr Haus sturmfest

Spätestens wenn der Deutsche Wetterdienst eine Sturmwarnung heraus gibt, gilt es Haus und Hof sturmfest zu machen. Wir sagen Ihnen wie.  mehr...

Böen mit 177 km/h im Schwarzwald Orkan "Sabine" zieht über Baden-Württemberg

Das Sturmtief "Sabine" bremste am Montagmorgen zehntausende Pendler und Reisende aus: Mit teilweise orkanartiger Kraft zogen die Böen vor allem über den Schwarzwald - bisher ohne größere Schäden.  mehr...

STAND
AUTOR/IN