STAND

Video herunterladen (4,9 MB | MP4)

Der Kölner Dom steht noch - aber von dort geht ein Erdbeben in der katholischen Kirche aus. Denn ein neues Gutachten belegt: bis hinauf in die Spitze haben Kirchenleute versagt, wenn es um sexuellen Missbrauch ging. Das Gutachten hat Folgen: Der heutige Hamburger Erzbischof hat seinen Rücktritt angeboten. Und auch bis in den Westerwald reichen die Erschütterungen, erklärt Ulrich Pick aus der SWR-Redaktion Religion und Gesellschaft.

Hilfe für behinderte Missbrauchsopfer Wie eine Stiftung möglichst viele Missbrauchsopfer noch entschädigen will

Mehr als 1.000 körperlich und geistig behinderte Kinder und Jugendliche wurden in Rheinland-Pfalz in verschiedenen Einrichtungen im Laufe der Jahrzehnte missbraucht. Die heute 71- jährige Johanna Warscheid aus Trier wurde von einer Ordensschwester in den 60er Jahren psychisch missbraucht.  mehr...

Landesschau Rheinland-Pfalz SWR Fernsehen RP

Skandal in Speyer: Systematischer sexueller Missbrauch von Heimkindern?

Im Mai 2020 entschied das Sozialgericht, dass ein heute 63-jähriger, der in einem Kinderheim der Niederbronner Schwestern aufgewachsen ist, Anspruch auf eine Rente nach dem Opferentschädigungsgesetz hat. Das Gericht hält es für glaubhaft, dass er dort immer wieder schwer sexuell missbraucht worden sei. Der Haupttäter war nach Überzeugung des Gerichts ein Speyerer Prälat. Inzwischen haben sich weitere betroffene ehemalige Heimkinder gemeldet. Jetzt will das Bistum aufklären, ob die Ordensschwestern den Missbrauch gedeckt haben oder gar über Jahre Kinder Priestern zum sexuellen Missbrauch überlassen haben.  mehr...

Zur Sache Rheinland-Pfalz! SWR Fernsehen RP

Trier

Sexueller Missbrauch und Machtmissbrauch Margot Klein: "Die Rechte der Täter nicht in den Vordergrund stellen"

Die Katholische Frauengemeinschaft in der Diözese Trier fordert eine lückenlose Aufarbeitung des sexuellen Missbrauchs in der Kirche.  mehr...

STAND
AUTOR/IN