STAND

Video herunterladen (7,3 MB | MP4)

Anne Spiegel wird ab Januar nicht nur das Ministerium für Familie, Frauen, Jugend, Integration und Verbraucherschutz leiten, sondern auch noch das Umweltressort übernehmen. Zudem ist die 39-Jährige Spitzenkandidatin der Grünen für die Landtagswahl im März. Im Interview mit SWR Aktuell Rheinland-Pfalz spricht Spiegel von einer Riesen-Herausforderung.

Familien- und Umweltministerin in Personalunion Spiegel tritt Höfken-Nachfolge an und wird Doppelministerin

Familien- und Integrationsministerin Anne Spiegel (Grüne) übernimmt auf Vorschlag der Grünen auch das Umweltministerium mit. Das teilte die Staatskanzlei mit. Spiegel folgt damit auf die zum Jahreswechsel zurückgetretene Ulrike Höfken.  mehr...

Grüne Spitzenkandidatin mit zwei Ressorts Ministerin Spiegel übernimmt Höfken-Nachfolge

Doppelministerin - das ist Anne Spiegel bald. Denn seit Freitag steht fest: Sie übernimmt ab kommendem Jahr zusätzlich zum Familien- und Integrationsministerium auch das Umweltministerium.  mehr...

SWR Aktuell Rheinland-Pfalz SWR Fernsehen RP

Nach Affäre um Beförderungen in Ministerium Umweltministerin Höfken tritt zum Ende des Jahres zurück

Die rheinland-pfälzische Umweltministerin Ulrike Höfken (Grüne) tritt zum Jahresende von ihrem Amt zurück. Zugleich bittet auch ihr Staatssekretär Thomas Griese um Versetzung in den Ruhestand zum 31. Dezember. Die CDU sprach von einem "überfälligen Schritt".  mehr...

Ausnahmen wurden in Rheinland-Pfalz zur Regel Rechtswidrige Beförderungen mit System im Umweltministerium

Das rheinland-pfälzische Umweltministerium hat wesentlich mehr Personal rechtswidrig befördert als bekannt. Das haben SWR-Recherchen ergeben.  mehr...

STAND
AUTOR/IN